Alles, was Du zu Silber- und Goldschmuck wissen musst!

Echtschmuck aus Gold und Silber ist ein bleibender Wert, der vielen Generationen Freude macht. Die edlen Materialien werden seit Jahrhunderten zu handgemachtem Schmuck verarbeitet.

Siegelringe aus Silber und Gold

Echtgold Schmuck ist eine Anlage für die Ewigkeit

Das wertvolle Edelmetall Gold besitzt ein warmes Leuchten und passt sich dem jeweiligen Hautton perfekt an. Ist Goldschmuck zu teuer, kann dieser durch vergoldeten Silberschmuck (aus 925 Sterling Silver) ersetzt werden. Auch mit kleinem Budget ist durch eine 14 oder 18k Gold Vergoldung ein Aussehen des Schmucks wie bei massivem Goldschmuck möglich.

Wie lange ist vergoldeter Silberschmuck haltbar?

Bei der Schmuckfertigung mit 18k Gold vergoldeter Schmuck ist nicht so lange haltbar wie massiver Goldschmuck. Wird der handgemachte Schmuck häufig getragen, nutzt sich die Oberfläche von vergoldetem Silberschmuck innerhalb von etwa zwei Jahren ab. Die Haltbarkeit kann durch die richtige Pflege verlängert werden. Verblasst die Oberfläche, kann die Vergoldung durch den Juwelier oder Goldschmied kostengünstig erneuert werden.

Da sich die Beschichtung mit Gold leicht abnutzt, sollte vergoldeter Silberschmuck beim Duschen immer abgelegt werden, um eine Trübung der Oberfläche zu vermeiden. Die Wasserfestigkeit ist von der Dicke der Goldschicht abhängig. Bei einer Vergoldung ab 2.0 Microns Dicke kann Goldschmuck grundsätzlich auch im Wasser getragen werden. Die Qualität liegt hier also im Detail.

Wie hoch ist der Wert von vergoldetem Schmuck?

Bezüglich des Werts besteht ein Unterschied zwischen massivem Goldschmuck und vergoldetem Schmuck. Vergoldeter Silberschmuck wird durch die Beschichtung mit 18k Gold aufgewertet. Die Edelmetallzusammensetzung ist anhand einer Punze erkennbar.

Was ist eine Vergoldung und wie funktioniert sie?

Für die Veredelung von Silberschmuck mit Gold werden verschiedene Techniken angewendet, um für den Silberschmuck einen Werterhalt zu garantieren. Durch den Überzug mit Gold erhält handgemachter Schmuck ein hochwertigeres Aussehen. Die älteste Form der Veredelung ist die Goldblatt-Vergoldung, bei der Blattgold auf den Silberschmuck aufpoliert wird.

Goldblätter können auch auf Blech geschweißt werden. Durch Zusammenrollen der Blätter erhält das Material die gewünschte Dicke für die Schmuckfertigung. Die Goldplattierung wird am häufigsten für die Herstellung von vergoldetem Silberschmuck angewendet. Der Silberschmuck taucht in ein Gold-Cyanid-Bad. In dem Strombad haftet das Gold an dem Schmuck. Der bei dieser Form der Verarbeitung entstandene vergoldete Silberschmuck besitzt die geringste Haltbarkeit. Da nach einiger Zeit die Silberschicht durchscheint, verliert der Schmuck seinen Glanz.

Silber leuchtet kühl wie das Mondlicht

Silber ist nicht nur bei den Damen als Designer Schmuck sehr beliebt. Auch Herren schätzen den eleganten Silberschmuck in der Form von Silber Halsketten für Herren, Silberringen für Herren und Armreifen für Herren.

Wie ist bei Silberschmuck der Werterhalt im Vergleich zu Edelstahlschmuck?

Silber ist als Edelmetall sehr beständig in seinem Wert. In den letzten Jahren ist der Preis für Silber und Gold ständig nach oben hin angestiegen. Modeschmuck aus Edelstahl ist im Vergleich zu Echtschmuck aus Silber weniger wert. Der Edelstahl Schmuck ist im Alltag wegen seiner Kratzfestigkeit und Beständigkeit gefragt. Als Wertanlage ist Schmuck aus Edelstahl nicht geeignet.

Was ist rhodinierter Silberschmuck?

Rhodinierter Silberschmuck ist an der Oberfläche mit einer dünnen Schicht Rhodium überzogen. Das Übergangsmetall Rhodium, das eine silberweiße Farbe besitzt, ist besonders hart. Rhodinierter Silberschmuck wie zum Beispiel Silber Ringe für Herren können daher großen Belastungen ausgesetzt werden, ohne dass die Oberfläche zerkratzt. Rhodium wird mit dem Silber bei einer Galvanisierung verbunden. Bei diesem Vorgang härten die Metallionen an der Oberfläche des Schmucks aus und bilden eine harte und widerstandsfähige Schicht.

Wodurch kann man 925 Sterling Silver Schmuck erkennen?

925 Sterling Silver Stempel

925 Sterling Silver Schmuck besteht zu 92,5 Prozent aus dem Edelmetall Silber und zu 7,5 Prozent aus anderen Schmuckmaterialien. Heute wird anstelle von Nickel Kupfer mit dem Silber gemischt, damit der rhodinierte Silberschmuck keine Allergien auslösen kann. Die Zahl 925 ist als Punze oder Prägung auf dem Designer Schmuck angebracht und ermöglicht eine eindeutige Zuordnung der Materialien, aus denen der Schmuck besteht.

Vorteile und Nachteile von Silberschmuck

Schmuck aus Silber ist günstiger als Echtschmuck aus Gold. Die Oberfläche ist nicht so kratzfest. Bei Schmuck aus Silber sollte der Kontakt mit Salz- oder Chlorwasser besser vermieden werden.

Mit der Zeit kann es trotz Rhodinierung zum sogenannten "Anlaufen" des Silberschmuck kommen. Durch das richtige Zubehör und die richtige Pflege, lässt sich dies jedoch schnell wieder beheben und der Schmuck erhält seinen ursprünglichen Glanz zurück.

Was ist der Unterschied zwischen Vollsilber und 925 Sterling Silver Schmuck?

Vollsilber enthält 99,9 Prozent Silber. Das weiche Material muss mit anderen Metallen gemischt werden, um ausreichend fest zu sein.

925 Sterling Silver Schmuck besteht aus Silber und Kupfer und ist haltbarer.

Entdecke Dein Schmuckstück aus 925 Silber oder Gold!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert

Shop now